Ingenieurbüro Achten und Jansen GmbH

Beratende Ingenieure Ingenieurkammer-Bau NRW

Gewässerausbau Hochwasserschutz

Der Gewässerausbau zur Renaturierung von Bächen und Flüssen z. B. durch die Anordnung von Sohlgleiten und Fischtreppen, entsprechend der EU-WRRL, dient dem Erhalt der biologischen Durchgängigkeit der Gewässer und führt so auch zur Erhöhung der Artenvielfalt. Durch die Verbreiterung der Vorländer wird eine Verbesserung der hydraulischen Leistungsfähigkeit in einem natürlichen Gewässerverlauf erreicht.

Der Hochwasserschutz dient wesentlich dem Schutz der Menschen und der Sach- bzw. Vermögenswerte. Aber auch hier lässt sich die Funktion der Anlage sehr gut mit den Zielen des Natur- und Umweltschutzes vereinbaren.

Die Planung von Gewässerausbaumaßnahmen und Hochwasserrückhaltebecken (HRB) praktizieren wir seit vielen Jahrzehnten erfolgreich für Wasserverbände und Kommunen.

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Referenzen unserer Projekte. Gerne senden wir Ihnen Informationen zu weiteren Projekten. Bitte schauen Sie auch in unseren Downloadbereich und laden Sie sich das gewünschte Referenzblatt von unserer Homepage herunter.

Gerne beraten wir Sie. Sprechen oder schreiben/mailen Sie uns an.
Wir freuen uns auf Sie!

 

  • Objekt: Beckenbuch “HRB Beverbach”
  • Bauherr: Wasserverband Eifel-Rur
  • Ingenieurleistungen: Planung, Ausschreibung und örtl. Bauüberwachung gemäß § 43.1 HOAI
  • Bearbeitungszeit: 2001 - 2002

Anhänge:

Beckenbuch HRB Beverbach.pdf

  • Objekt: Hochwasserschutz und ökologische Verbesserung der Wurm im Bereich Wolfsfurth
  • Bauherr: Wasserverband Eifel-Rur (WVER)
  • Ingenieurleistungen: Planung
  • Planungszeit: Planungsbeginn 2002; bedingt durch umfangreiche Grunderwerbsverhandlungen erfolgt die Einreichung der Antragsunterlagen gem. § 31 WHG Anfang 2007
  • Kostenschätzung: 1,9 Mio €

Anhänge:

Gewässerausbau Wolfsfurther Mühle.pdf

  • Objekt: Sohlgleite für die Wurm in Herzogenrath / Brücke Kleikstraße
  • Bauherr: Wasserverband Eifel-Rur
  • Ingenieurleistungen: Planung, Ausschreibung, örtliche Bauleitung und Si-Ge-Ko
  • Bearbeitungszeit: 2000 - 2003
  • Kosten: 0,6 Mio €

Anhänge:

Gewässerausbau Wurm bei Herzogenrath Kleikstraße.pdf

  • Objekt: Stauanlage Kupferbach
  • Bauherr: Stadt Aachen
  • Ingenieurleistungen: Gutachten, Entwurf gemäß § 31 (3) LWG, Bauüberwachung
  • Planungszeit: Gutachten 2003, Entwurf § 31 2004, Bauzeit 2005 bis Inbetriebnahme 3/2006
  • Baukosten: netto 0,2 Mio €

Anhänge:

Hochwasserrückhaltebecken Kupferbach.pdf

  • Objekt: Stadtteil Scherpenseel Kanalsanierung Heerlenerstraße
  • Bauherr: Stadt Übach Palenberg
  • Ingenieurleistungen: Planung und Bauleitung
  • Planungszeit: 2001 - 2002
  • Baukosten: netto 0,53 Mio €
  • Realisierung: 2002

Anhänge:

Gewässerausbau Rodebach Übach-Palenberg.pdf